Vorsorgeuntersuchungen

Vorsorgeuntersuchungen (4)

Mittwoch, 29 Juli 2015 12:28

Reiseimpfungen

Reiseimpfungen/ Medikamente- Was sollte man beachten ?

Jeder Reisende sollte den Aufenthalt in anderen Ländern ohne unnötige gesundheitliche Gefahren genießen können. Dazu ist eine dem Reiseziel angemessene Beratung und Vorbeugung notwendig.

Viele Impfungen sind Bestandteil der Krankenversicherungen. Spezielle Reiseimpfungen müssen jedoch von den Reisenden selbst bezahlt werden. Diese Kosten für eine sinnvolle Vorsorge sollten Sie nicht scheuen. Im Vergleich zu den Reisekosten sind sie sehr gering. Die Impfungen verhindern mögliche gesundheitliche Folgeschäden.

Mittwoch, 29 Juli 2015 12:27

Impfungen

Impfung gegen Hepatitis A/B- Gelbsuchtformen A/B/C

Unter den bislang bekannten Hepatitis- Viren spielen in Deutschland vor allem das Hepatitis A- Virus (HAV), das Hepatitis B- Virus (HBV) und das Hepatitis C- Virus (HCV) eine bedeutende klinische Rolle.
Während das enteral (mit der Nahrung) übertragene HAV nur akute Hepatitiden verursacht, zeichnen die parenteral (Verletzungen, Blutweg) übertragenen Viren HBV und HCV auch für chronische Infektionen verantwortlich. Vor allem die Folgen der chronischen Hepatitis B und C wie Leberzirrhose und hepatozelluläres Karzinom sind von großer persönlicher Bedeutung für die betroffenen Patienten und darüber hinaus von erheblicher sozialpolitischer Tragweite.

Mittwoch, 29 Juli 2015 12:26

Check up 35

Gesundheitsuntersuchung - Check up 35

Die Gesundheitsuntersuchung, auch als 'Check up' bekannt, hilft Leben retten. Bedauerlicherweise nehmen nur etwa ein Drittel aller Betroffenen diese Vorsorgeleistung in Anspruch.

Wer kann das Angebot in Anspruch nehmen?
Vorsorgen ist besser als heilen. Dies gilt gerade für die großen Zivilisationskrankheiten wie Herz- Kreislauf- Erkrankungen, Nierenleiden, Stoffwechselstörungen und Zuckerkrankheit (Diabetes).

Mittwoch, 29 Juli 2015 12:26

Krebsvorsorge Mann

TÜV beim Mann - die vertane Chance

Fragen wir Herrn X: "Wann haben Sie Ihr Auto das letzte Mal zur Inspektion oder zum TÜV gebracht?", so wird er mit Selbstverständlichkeit antworten "Pünktlich natürlich!", das heißt, alle zwei Jahre.

Fragen wir denselben Herrn X danach, wann er seine letzte Krebsvorsorgeuntersuchung beim Arzt hat durchführen lassen, wird er mit größter Wahrscheinlichkeit eine ausweichende, entschuldigende oder sogar abwehrende Antwort geben.